Das sind wir


In einem gemeinsamen Forum, dem blauen Salon, fand sich eine rege Gemeinschaft, die (mehr oder weniger) Anhänger des überragenden DSC Arminia Bielefeld sind. Freundschaften entwickelten sich und man traf sich zu Spielen der Blauen. Immer mehr verdichtete sich der Wunsch der „echten Anhänger“, einen eigenen Fanclub zu gründen. Unser erster Vorsitzender (Blitzi) nahm das Heft in die Hand und nach kurzer Zeit reifte das pittoreske Bild.

Der Fanclub „Blaue Bengel“ konstituierte sich letztlich an einem lauen Wintertag in der Wohnung unseres Präsidenten Roli. Nach Darreichung diverser Vergnügungsgetränke beschloss man schlussendlich die Gründung des Fanclubs mit selbigem Namen. Über die weiteren Ereignisse herrscht Uneinigkeit und legendengleiche Mythen nahmen ihren Lauf. Fakt ist, dass die Gründungsdokumente mit einer zäh-braunen Flüssigkeit namens Jägermeister übersät wurden und erneut angefordert und ausgefüllt werden mussten.

 

Vorstand

Günni Roli Frozi

Unsere Tanzmaus, so viel steht fest, hat dieses Missgeschick mit einer originellen und fabulösen Einlage, die jeden Schamanen zur Arbeitslosigkeit verurteilen würde, vergessen lassen. Eine Polonaise durch das 20-qm-Wohnzimmer zu Arminia-Liedern krönte den Abend und glücks- und trunkselig wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Sieben Mitglieder waren es dann, die dem ersten offiziellen Treffen beiwohnten und sich sofort registrierten. Jetzt konnten die Unterlagen endlich eingereicht werden und der Antrag an die Fanbetreuung weitergeschickt werden. Seit März 2007 steht es nun fest: die Blauen Bengel Bielefeld gehören offiziell zur Fanschar des kommenden Champions-League-Siegers.

Die meisten Mitglieder des Clubs sind übrigens homosexuell. Die Gründung des Fanclubs hatte damit aber im Wesentlichen nichts zu tun! Wir verstehen uns als Gemeinschaft, die sich über diese private Besonderheit kennen gelernt hat. Darüber hinaus sind wir leidenschaftliche Anhänger des DSC und verbinden dies. Der Fußballverein DSC Arminia Bielefeld hat gerade erst bewiesen, dass er für Toleranz und gegen Rassismus einsteht. Wir verstehen uns als Mitglieder einer großen Gemeinschaft und möchten auch als solche akzeptiert und toleriert werden. Natürlich steht dieser Fanclub auch anderen Lebensauffassungen offen gegenüber. Mitglied kann bei uns jede(r) werden!!! Wir machen keine Unterschiede zwischen Heteros, Schwulen und Lesben – höchstens anatomisch :-).

Wir können auf jeden Fall behaupten, wir sind der erste schwul-lesbische Fanclub des DSC Arminia Bielefeld, der als solcher auch offiziell anerkannt wurde. Darauf sind wir durchaus stolz. Bei uns zu Besuch waren bisher Hans-Hermann Schwick und Christian Venghaus.